FH Campus Wien Academy: Lieferantenqualifizierung

Die Auslagerung von Dienstleistungen und der Zukauf von Materialen in der pharmazeutischen Industrie erfordert zahlreiche qualitätssichernde Maßnahmen, die von den Regularien vorgeschrieben werden. Die Lieferantenqualifizierung umfasst daher ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Materialien, die für den Prozess, in dem sie Verwendung finden, bewertet werden müssen. Sie ist an den Schnittstellen Qualitätssicherung, Einkauf und Qualitätskontrolle angesiedelt und basiert auf einer Risikobewertung.

Im Seminar soll das Basiswissen erarbeitet werden, um die Bewertung standardisieren und einen effizienten Prozess entwickeln zu können.

Seminarinhalte

  • Überblick der verschiedenen regulatorischen Vorgaben im Zusammenhang mit Lieferantenqualifizierung
  • die richtige Dokumentation
  • risikobasierte Bewertung von Lieferanten zur Lieferantenqualifizierung
  • Grundlagen zur Erstellung einer SOP

Ihre Vorteile

Zur Qualitätssicherung beim Einkauf von Materialien und Dienstleistungen sind Sie in der Lage, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Sie können die Bewertung in Ihrem Berufsalltag standardisieren und in einem effizienten Prozess, der abgestimmt auf Ihre Anforderungen ist, beschreiben und anwenden.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit Lieferantenqualifizierung zu nennen und in Ihrem Berufsfeld anzuwenden.
  • die Risikobewertung einzusetzen.
  • Prozesse zu standardisieren.
  • Grundlagen für eine SOP (Standard Operation Procedure) zu erstellen.
Wed, 4.11.2020 | 09:00