Merck wieder Partner beim Krebsforschungslauf

Merck Österreich auch 2019 Unterstützer des Krebsforschungslaufes der MedUni Wien und mit eigenem Team vertreten

Am 05. Oktober 2019 fand der bereits 13. Krebsforschungslauf der MedUni Wien, im Alten AKH, in Wien statt. Trotz etwas durchwachsenem Herbstwetter und Temperaturen rund um die 12 Grad unterstützten insgesamt rund 3.000 TeilnehmerInnen den diesjährigen Krebsforschungslauf. Darunter auch ein Merck-Firmen-Team bestehend aus MitarbeiterInnen und Angehörigen. Rund zwei Dutzend liefen auch diesmal wieder für einen guten Zweck, denn jede gelaufene Runde bringt direkt Geld für die Forschung: 10 Euro pro gelaufene Runde und 10 Euro pro Läufer! Merck Österreich ist seit mehreren Jahren stolzer Partner der MedUni Wien und unterstützt diese Veranstaltung durch ein Lauf-Team und zusätzliches Sponsoring. Dies ist ein Signal für Mercks Engagement im Bereich Onkologie. Der kontinuierliche Einsatz für PatientInnen und deren Angehörige entspricht unserem Leitspruch: As One For Patients – gemeinsam für Patienten!

Über den Krebsforschungslauf

Der bereits 13. Krebsforschungslauf der MedUni Wien, auf einem Rundkurs am Unicampus des Alten AKH, dient einem guten Zweck: Jede zurückgelegte Runde entspricht einer Meile (1,6 km) und mit jedem gelaufenen Schritt werden wichtige und innovative Projekte der Krebsforschung unterstützt. Jeder gespendete und erlaufene Euro fließt direkt in die Krebsforschung. Seit 2007 konnten damit rund 50 Projekte ermöglicht und gestartet werden. Bei den bisherigen zwölf Auflagen des Events konnte insgesamt rund eine Million Euro gesammelt werden.

Krebs & Krebsforschung in Österreich

In Österreich sind Krebserkrankungen für rund 25 Prozent aller Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Jährlich werden rund 40.000 Fälle neu diagnostiziert. Die häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen sind Brust (29 Prozent), Lunge und Darm (je 10 %). Bei den Männern sind es Prostatakrebs (23 Prozent), gefolgt von Lunge (14) und Darm (12). Die Ergebnisse der Grundlagenforschung verbessern die Diagnose- und Therapieverfahren und ermöglichen neue Behandlungskonzepte. Das alles wird auch durch Spendenaktionen wie dem Krebsforschungslauf möglich gemacht.

Weitere Infos über den Krebsforschungslauf:

www.meduniwien.ac.at/krebsforschungslauf

Mehr über Mercks Engagement im Onkologie-Bereich:

https://www.merckgroup.com/at-de/expertise/oncology.html

Über Merck

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 52.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte – Merck ist überall. 2018 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 14,8 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten.