FH Technikum: Mechatronik-Hackathon am Technikum: Preisgeld im Wert von insgesamt 6.000 Euro zu gewinnen

Entwickler, Bachelor-Studierende oder Mechatronik-Interessierte – jeder mit einem Mindestalter von 18 Jahren kann teilnehmen.

An der FH Technikum Wien dreht sich am Wochenende von 14. bis 16. Dezember alles um die Themen Rapid Prototyping und Hardware-Entwicklung. Bei einem 48-Stunden-Mechatronik-Hackathon gibt es eine spannende Aufgabenstellung, die Möglichkeit neue Technologien kennen zu lernen, gratis Pizza und Getränke und obendrauf noch 3.000 Euro für den ersten Platz zu gewinnen. Der zweite Platz gewinnt 2.000 Euro und der dritte Platz 1.000 Euro. Gesponsert wird das Preisgeld von einem Unternehmen aus der Industrie.

Ob Neuling, Entwickler oder Ideengeber, jede/r kann mitmachen. Einzige Voraussetzung ist das Mindestalter von 18 Jahren. Die Teilnahme und Verpflegung sind kostenlos.

Achtung! Die Teilnehmerzahl ist auf die ersten 50 Anmeldungen beschränkt. Anmeldung bis 07.12.2018 möglich, unter: hackathon@technikum-wien.at

Neben spannenden Vorträgen, gibt es die Chance, gleichgesinnte Personen aus der Branche zu treffen, Hands-On-Erfahrungen zu sammeln und die Möglichkeit, neue Technologien kennen zu lernen.

Das Technikum stellt das Equipment. Die Teilnehmer benötigen aber einen eigenen Laptop, Schlafsack/Polster/Decke, Spaß, Durchhaltevermögen und Energie.

Der genaue Zeitablauf und weitere Infos: https://www.technikum-wien.at/hackathon

Über die FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien wurde gegründet, um Menschen für ein technisches Studium zu begeistern und auf die Nachfrage nach technischen Spitzenkräften in der Industrie zu reagieren. In den 24 Jahren ihres Bestehens hat sie 11.000 Absolventinnen und Absolventen hervorgebracht. Aktuell studieren mehr als 4.400 Menschen an Österreichs einziger rein technischer Fachhochschule. Die FH ist ein Netzwerkpartner des FEEI - Fachverband der Elektro-und Elektronikindustrie.