Wissenschaftsfonds FWF bewilligt herausragende Projekte für 30 Millionen Euro

In der zweiten Kuratoriumssitzung des FWF im Jahr 2023 bewilligte das FWF-Kuratorium bei einem Antragsvolumen von 107,9 Millionen Euro rund 30,4 Millionen Euro. Dies ergibt eine Bewilligungsquote über alle Programme von 28,1 Prozent. Insgesamt reüssierten von 321 Anträgen 102 herausragende Projekte.

Die Einzelprojekte als „Rückgrat“ der FWF-Förderungen machten wieder den größten Anteil der Bewilligungen aus. Bei einer Antragssumme (inkl. der Klinischen Forschung) von 68,4 Millionen Euro wurden 17,3 Millionen Euro bewilligt, was einer Bewilligungsquote von 25,2 Prozent entspricht. 

Im Bereich der Internationalen Programme, die gemeinsam mit internationalen Partnerförderorganisationen durchgeführt werden, lag die Antragssumme bei 19,3 Millionen Euro, davon wurden 6,1 Millionen Euro bewilligt (Bewilligungsquote 31,6 Prozent). Teilweise sind hier noch die Entscheidungen der Partnerorganisationen abzuwarten. 

Die Karriereprogramme spielen eine zentrale Rolle im Förderportfolio des FWF. Das Outgoing-Programm Erwin Schrödinger bietet dabei jungen Forschenden die Möglichkeit, an führenden Forschungsstätten im Ausland mitzuarbeiten. Hier reüssierten 39,4 Prozent der Einreichungen mit einer Bewilligungssumme von 1,0 Millionen Euro. 

Das Karriereprogramm ESPRIT fördert hoch qualifizierte Postdocs unabhängig von ihrer Disziplin. In der aktuellen Kuratoriumssitzung standen 54 Anträge (17,3 Millionen Euro) zur Entscheidung. Davon konnten 18 exzellent begutachtete Projekte mit einem Volumen von 5,7 Millionen Euro bewilligt werden, wobei zehn der Förderungen an Frauen gingen. 

Qualität, Fairness, Transparenz 

Der FWF steht neben höchster wissenschaftlicher Qualität, Internationalität und Fairness auch für maximale Transparenz. Sämtliche bewilligten Forschungsprojekte werden detailliert auf der FWF-Website dargestellt, zu finden unter: https://pf.fwf.ac.at/de/wissenschaft-konkret/project-finder

Darüber hinaus werden zu jeder Kuratoriumssitzung Statistiken zur Verfügung gestellt, zu finden unter: https://www.fwf.ac.at/de/ueber-den-fwf/foerderungsstatistiken/ 

Kuratorium 

Das Kuratorium des FWF setzt sich aus dem Präsidium des Wissenschaftsfonds sowie Referent:innen verschiedener Wissenschaftsbereiche zusammen. Die aktuelle Funktionsperiode des Gremiums läuft noch bis Oktober 2023. Primäre Aufgabe des Kuratoriums ist die Entscheidung über die Förderung von Forschungsvorhaben. Die Mitglieder des FWF-Kuratoriums finden sich unter: https://www.fwf.ac.at/de/ueber-den-fwf/organisation/kuratorium/

Die inhaltliche Verantwortung für diesen Beitrag liegt ausschließlich beim Aussender. Beiträge können Vorhersagen enthalten, die auf Erwartungen an zukünftige Ereignisse beruhen, die zur Zeit der Erstellung des Beitrags in Aussicht standen. Bitte verlassen Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen.

Als Life Sciences Organisation mit Sitz in Wien möchten Sie, dass LISAvienna auf Ihre News und Events hinweist? Senden Sie uns einfach Ihre Beiträge an news(at)lisavienna.at.