Life Sciences in Wien
  • Wachsender Biotech-, Pharma-, Medtech- und Digital Health-Sektor
  • Erstklassiger Wirtschaftsstandort mit ausgezeichneter Lebensqualität
  • Wissenschaftliche Exzellenz und Spitzenmedizin im Herzen Europas
  • International erfolgreicher Kongress- und Konferenzstandort

Zahlen, Daten & Fakten

554
Organisationen
37595
Beschäftigte
12.2 Mrd.
Umsatz / Jahr
4602
Publikationen
Quelle: Vienna Life Science Report 2018/19 (Daten: 2017) Mehr erfahren

News

Uni Wien: Empathische Vögel

Raben lassen sich von den Emotionen eines frustrierten Artgenossen anstecken

MedUni Wien: Ebola: Internationales Netzwerk entwirft Public-Health-Modelle für besseres Verständnis von Epidemien

Der bereits zehnte Ebola-Ausbruch seit dem Aufkommen dieses Virus erschüttert derzeit den Kongo. Seit August sind mehr...

AstraZeneca’s PrimeTime: Der Preis des Menschen, sein Wert und seine Würde

Konrad Paul Liessmann geht der Frage, was ein Menschenleben kostet in seinem Vortrag im Rahmen der PrimeTime...

Alle News

Driven by curiosity, inspired by our city...

Twitter @lifesciencevie

Veranstaltungen

28.5. - 29.5.2019
Internationale Fachveranstaltung

Vienna

dHealth 2019

13th Annual Conference on Health Informatics meets Digital Health "From eHealth to dHealth"

LISAvienna Veranstaltung

Vienna

BI Office Hours in Vienna

In collaboration with LISAvienna, Boehringer Ingelheim invites the regional biomedical community to join personalized...

3.6. - 6.6.2019
Internationale Fachveranstaltung

Philadelphia

BIO International Convention

It starts with one... Advances in biotech begin with one meeting, one theory, one trial, one breakthrough. You make it...

Wien

MedUni Wien: Eröffnung des Klinischen Labors für Bionische Extremitätenrekonstruktion

Innovative rekonstruktive Ansätze zu Wiederherstellungsmöglichkeiten an der Grenze zwischen Mensch und Maschine

Alle Veranstaltungen

Warum Wien?

Philipp von Lattorff - Boehringer Ingelheim
(C) Boehringer Ingelheim / Marion Carniel

Politische Stabilität ist eine Grundvoraussetzung für größere Investitionen, hier schneidet Österreich – ebenso wie bei den Themen Infrastruktur und Lebensqualität - sehr gut ab. Doch einer der wichtigsten Standortfaktoren für ein forschungsintensives Unternehmen ist sicherlich die Forschungsprämie. Sie hat auch bei der Entscheidung für die Investition von 700 Mio. Euro in die Errichtung unserer neuen biopharmazeutischen Produktionsanlage in Wien eine bedeutende Rolle gespielt. Für die Besetzung der damit geschaffenen 500 neuen Stellen sind uns Bildung und Qualifikation potentieller Arbeitnehmer sehr wichtig, denn wir suchen hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Philipp von Lattorff
Geschäftsführer, Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG