Neuer LISAvienna Newsletter verfügbar

Wien feiert mit APEIRON Biologics die Marktzulassung einer innovativen Neuroblastom-Immuntherapie im EU-Raum. Was gibt es sonst noch Neues aus der Biotechnologie, im Medizinprodukte-Sektor und in den dazu gehörenden Grundlagenfächern in Wien? Darüber informieren wir laufend auf unserer Webpage, via Twitter und zehnmal jährlich mit einem kostenlosen Newsletter.

Der Mai-Newsletter wurde heute an mehr als 3.700 Interessierte ausgeschickt. Wir freuen uns über Feedback und neue Registrierungen.

Neben den Gewinnern der ersten Phase des aws Businessplan-Wettbewerbs BoB – Best of Biotech verweisen wir auf die Start-up Labs, die die Wirtschaftsagentur Wien am Vienna Biocenter einrichten wird. Zusätzlich sind aber auch noch andere grandiosen VBC-News enthalten – wir berichten über die Marktzulassung von APEIRON Biologics, die Verleihung des neuen Österreichischen Staatspreises für Digital Services an SCARLETRED, über eine $ 45,5 Mio. schwere Finanzierungsrunde von Arsanis und positive Phase 1 Daten von Hookipa Biotech.

Auch in der Muthgasse tut sich viel Spannendes: Themis startete die weltweit erste Studie mit einem Zika-Lebendimpfstoff und TAmiRNA gab die Zusammenarbeit mit Biomedica bekannt.

Neben den Auszeichnungen für contextflow und SIMCharacters sowie die Universität Wien verweisen wir auch darauf, dass mySugr unlängst die magische Grenze von 1 Mio. App-Nutzerinnen und Nutzern überschritten hat. Erfreulich ist außerdem, dass Wien zum Ausgangspunkt der neuen weltweiten Grapevine-Initiative wurde, die es sich zum Ziel gemacht hat, Schnittstellenprobleme im eHealth Bereich abzubauen.

Wie gewohnt finden Sie auch noch weitere News, Termine, Förderinfos und den neuesten Artikel aus unserer Zusammenarbeit mit dem Chemiereport im Newsletter. Viel Freude beim Schmökern!