Shanghai-Uni-Ranking: MedUni Wien zweitbeste heimische Universität

Renommiertes forschungsorientiertes Ranking mit starker US-Dominanz

Die Medizinische Universität Wien hat sich im aktuell veröffentlichten "Shanghai Academic Ranking of World Universities" mit ihrer Platzierung auf den Rängen 201-300 hinter der Universität Wien weiterhin als zweitbeste heimische Universität etabliert. Das Shanghai-Ranking legt besonderen Stellenwert auf Forschungsleistungen.

Die Universität Wien ist mit den Rangplätzen 101-150 die einzige österreichische Hochschule in den Top 200. Unter die besten 500 Unis schafften es diesmal fünf heimische Hochschulen.

Das Shanghai-Ranking ist stark forschungsorientiert, herangezogen werden dafür vor allem öffentlich verfügbare Datenbanken. Jeweils 40 Prozent der Bewertung basieren auf der Qualität der Wissenschafter:innen der jeweiligen Institution (bewertet anhand der Zahl der dort arbeitenden Nobelpreis- und Fields-Medaillen-Gewinner sowie der Zahl viel zitierter Forscher) und dem Forschungs-Output (gemessen an Veröffentlichungen in den Magazinen "Science" und "Nature" sowie Zitierungen). Jeweils zehn Prozent der Bewertung beruhen auf der Qualität der Ausbildung (gemessen an der Zahl der Nobelpreis- und Fields-Medaillen-Gewinner unter den Absolvent:innen) und der Produktivität pro Forscher:in.

Das aktuelle "Shanghai Academic Ranking of World Universities" wird weiter von US-Universitäten dominiert, sie stellen 15 der 20 Hochschulen an der Spitze der Rangliste. Zur weltbesten Hochschule wurde zum 21. Mal in Folge die Harvard University gekürt, gefolgt von der Stanford University und dem Massachusetts Institute of Technology/MIT (alle USA). Beste europäische Uni ist mit Rang 4 erneut die University of Cambridge (Großbritannien), gefolgt von Berkeley, Princeton und - als zweite britische Uni in den Top 10 - Oxford auf Rang 7. Beste kontinentaleuropäische Hochschule ist wieder die Universität Paris-Saclay (Rang 15), gefolgt von der ETH Zürich (20).

SHANGHAI RANKING

 

Die inhaltliche Verantwortung für diesen Beitrag liegt ausschließlich beim Aussender. Beiträge können Vorhersagen enthalten, die auf Erwartungen an zukünftige Ereignisse beruhen, die zur Zeit der Erstellung des Beitrags in Aussicht standen. Bitte verlassen Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen.

Als Life Sciences Organisation mit Sitz in Wien möchten Sie, dass LISAvienna auf Ihre News und Events hinweist? Senden Sie uns einfach Ihre Beiträge an news(at)lisavienna.at.