GlaxoSmithKline Österreich Geschäftsführerin Victoria Williams beim Global Compact Netzwerk Österreich CEO Roundtable zu UN Nachhaltigkeitszielen

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN Agenda 2030) können nur mit starkem Commitment von Unternehmen und einem partnerschaftlichen Ansatz erreicht werden.

Victoria Williams, Geschäftsführerin von GlaxoSmithKline Österreich, hatte beim vom Global Compact Netzwerk Österreich veranstaltete CEO Roundtable am 8.11. im Vienna International Center zum Thema „Leading the Sustainable Development Goals (SDGs) through partnerships” die Gelegenheit, die erfolgreiche Integration der SDGs in die GSK Geschäftsstrategien zu präsentieren.  

GSK – Unser Ansatz für verantwortungsbewusstes Unternehmensführung

 „Wir glauben, dass Unternehmen eine wesentliche Rolle spielen, um zur Erreichung der Ziele beizutragen. Um die Agenda von 2030 zu erreichen, müssen Privatwirtschaft, Regierungen und Zivilgesellschaft ihren Teil dazu beitragen und auf neue und innovative Weise zusammenarbeiten. Die Wirtschaft kann dazu beitragen, diese verschiedenen Akteure zusammenzubringen, indem sie Partnerschaften zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor sowie mit Regierungen und NGOs fördert.“, so Victoria Williams, Geschäftsführerin von GlaxoSmithKline Pharma GmbH Österreich.

„Bei GSK leisten wir unseren Beitrag durch unsere Wissenschaft und Technologie, unsere Partnerschaften und unsere Geschäftspraktiken. Insbesondere trägt unsere Arbeit zu drei der Global Goals bei: Gesundheit und Wohlbefinden (SDG3), menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum (SDG8) sowie Partnerschaften (SDG17). Im Rahmen von Ziel 3, das einen besonderen Schwerpunkt auf die Gesundheit legt, können wir den wichtigsten Beitrag leisten - insbesondere im Kampf gegen Malaria, HIV und TB. Und obwohl sich jedes globale Ziel auf ein anderes Thema konzentriert, glauben wir, dass Fortschritte in der Gesundheit der Bevölkerung weitreichende positive Auswirkungen haben und die Fortschritte für viele der 17 Ziele unterstützen können.“

GSK hat sich Zielen verpflichtet, die helfen sollen, zur Bewältigung einiger der größten Herausforderungen der Welt wie globale Gesundheit, Ungleichheit und Klimawandel beizutragen – und die über die SDGs hinausgehen. Diese Verpflichtungen sind in den GSK Geschäftsstrategien stark verankert. Die Strategien und Aktivitäten hinsichtlich verantwortungsbewusster Unternehmensführung werden jährlich im Responsible Business Supplement veröffentlicht.

GlaxoSmithKline – eines der weltweit führenden forschungsintensiven Pharma- und Gesundheitsunternehmen – engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen. GSK stellt Impfstoffe für Kinder und Erwachsene gegen eine große Bandbreite von Infektionskrankheiten her. GSK unterstützt Menschen dabei, ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben zu führen. So besteht z.B. seit 2013 eine einzigartige weltweite Partnerschaft mit der Nichtregierungsorganisation „Save the Children“, die das Ziel hat, einer Million Kindern in Entwicklungsländern das Leben zu retten. Weitere Informationen finden Sie unter www.gsk.com und www.gsk.at. GSK ist zum fünften Mal in Folge Nummer 1 im Access to Medicines Index, seit 2013 Mitglied von Transparency International Austrian Chapter und in Österreich als Leitbetrieb Austria zertifiziert.