Welt-Sklerodermie-Tag 2019: Boehringer Ingelheim schafft Bewusstsein für Lungenfibrose bei Sklerodermie

- Rund 2,5 Millionen Menschen leiden weltweit unter Sklerodermie(1)

- Lungenfibrose ist bei Sklerodermie eine weitverbreitete und lebensbedrohliche Komplikation sowie die Haupttodesursache(2,3,4)

- Entscheidend ist das Monitoring der Symptome von Sklerodermie sowie der Krankheitsprogression

Sklerodermie, heute auch bekannt unter dem Namen systemische Sklerose, ist eine seltene Krankheit, die durch eine Verdickung und Vernarbung des Bindegewebes am ganzen Körper gekennzeichnet ist. Schätzungen zufolge leiden weltweit 2,5 Millionen Menschen an dieser Krankheit.(1,2,3) Es wird davon ausge­gangen, dass in Österreich rund 1.200 Menschen von Sklerodermie betroffen sind. Die Krankheit kann eine Vernarbung der Haut, Lunge, des Herzens und der Nieren verursachen, die einschränkend sein und sogar lebensbedrohlich werden kann.(2,3)

Anlässlich des Welt-Sklerodermie-Tags am 29. Juni schafft Boehringer Ingelheim ein Bewusstsein für Lungenfibrose, die eine weitverbreitete Komplikation sowie die Haupttodesursache bei Sklerodermie ist.(2,3,4) Lungenfibrose (auch bekannt unter der Bezeichnung interstitielle Lungenerkrankung, ILD) ist eine Hauptbe­einträchtigung der Lunge bei Sklerodermie.(5) Durch eine Vernarbung werden die Lungenbläschen (Alveolen) geschädigt, was zu einer Versteifung der Lunge führt und die Lungenfunktion verschlechtert.(5) Zu den Symptomen einer Lungenfibrose gehören Atemlosigkeit unter Belastung und/oder ein chronisch trockener Reizhusten.(5)

„Rund ein Viertel der Menschen, die an Sklerodermie leiden, entwickeln innerhalb von drei Jahren nach der Diagnose signifikante Lungenprobleme, was bei Menschen mit dieser Krankheit die Haupttodesursache darstellt”, so Dr. Philipp Leuschner, Medical Director von Boehringer Ingelheim in Österreich. „Wir möchten Patienten dazu ermutigen, sich an ihren Arzt zu wenden, wenn sie Symptome einer Lungenfibrose wie etwa Atemlosigkeit und/oder trockenen Husten bemerken. Denn je früher eine Lungenfibrose festgestellt wird, desto besser ist dies für das Management der Symptome und ihrer Auswirkungen.“

Das Monitoring von Sklerodermie und jeglicher, damit verbundener Komplikationen ist entscheidend, damit die Patienten ihre Krankheit unter Kontrolle behalten können. Check-ups sind notwendig, um frühzeitige Anzeichen für eine Lungenbeteiligung zu erkennen oder nachzuverfolgen, wie die Erkrankung fortschreitet. Darüber hinaus können sich die Symptome von Sklerodermie im Laufe der Zeit verändern, weshalb ein regelmäßiges Monitoring gemeinsam mit dem Arzt wichtig ist.(6)

Sklerodermie kann für diejenigen, die darunter leiden – insbeson­dere Frauen zwischen 25 und 55 Jahren(7) – eine große Belastung darstellen, da die Krankheit ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt. Die Krankheit selbst kann zwar derzeit nicht geheilt werden, aber es gibt verschiedene Behandlungen für das Management der unterschiedlichen Symptome zur Minimierung der Auswirkungen auf die Betroffenen.

Boehringer Ingelheim hat sich der Verbesserung des Lebens von Menschen mit verheerenden Krankheiten verschrieben, insbesondere von Patienten mit seltenen Krankheiten, die einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf aufweisen.

Weitere Informationen zu Sklerodermie finden Sie auf der Webseite More than Scleroderma.

Referenzen

  1. Scleroderma & Raynauds UK (SRUK). Available at: https://www.sruk.co.uk/scleroderma/what-scleroderma/ Accessed April 2019.
  2. Solomon JJ, Olson A L, Fischer A, et al. European Respiratory Update: Scleroderma lung disease. Eur.Respir. Rev. 2013; 22: 127, 6–19.
  3. Denton CP, Khanna D. Systemic Sclerosis. The Lancet. April 13, 2017 http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(17)30933-9.
  4. Herzog EL, et. al. Review: Interstitial Lung Disease Associated with Systemic Sclerosis and Idiopathic Pulmonary Fibrosis: How Similar and Distinct? Arthritis & Rheumatology. 2014;66:1967-1978.
  5. Scleroderma & Raynaud’s UK. Organs. Available at: https://www.ots.at/redirect/sruk Accessed April 2019
  6. Nihtyanova S, et al. Prediction of pulmonary complications and long-term survival in systemic sclerosis. Arthritis Rheum 2014;66(6):1625–35.
  7. Scleroderma Foundation. What is scleroderma? Available at: https://www.ots.at/redirect/Scleroderma Accessed April 2019.