Valneva gibt Ergebnisse der ersten neun Monate 2018 bekannt, bestätigt den Ausblick, stärkt Bilanz durch € 50 Mio. Finanzierung

Valneva SE (“Valneva” oder “das Unternehmen”), ein Impfstoff-Biotechunternehmen, das auf die Entwicklung und Kommerzialisierung innovativer, lebensrettender Impfstoffe spezialisiert ist, gab heute seine konsolidierten Finanzergebnisse für die ersten neun Monate des Jahres, per 30. September 2018, bekannt.

Auf Kurs um zahlreiche wichtige Geschäfts- und F&E-Meilensteine zu erreichen

  • Kapitalaufnahme in Höhe von € 50 Mio. aus überzeichneter Platzierung, angeführt von erstklassigen US-Healthcare-Investoren.
  • Allgemeine Abstimmung der Entwicklungsstrategie für den Lyme Borreliose Impfstoff mit FDA und EMA sind erfolgt. Eintritt in die Phase 2 wird plangemäß Ende 2018 erwartet.
  • Zweiter Teil der Phase 1-Studie des Chikungunya-Impfstoffs (Wiederimpfung der Studienteilnehmer) gestartet. Primäre Endpunktdaten werden Ende des Jahres erwartet.
  • Datenanalyse der Phase 1-Studie des Zika-Impfstoffkandidaten wurde begonnen. Primäre Endpunktdaten werden innerhalb weniger Wochen erwartet.
  • Neuer IXIARO® Liefervertrag mit dem amerikanischen Verteidigungsministerium wird vor Ende 2018 erwartet.

Auf Kurs um Gesamtjahresumsätze und EBITDA gemäß Ausblick zu erreichen

  • Produktumsatzerlöse für das Gesamtjahr werden bei über € 100 Mio. erwartet, Produktumsatzerlöse der ersten neun Monate 2018 betragen € 71,1 Mio. (Jahreswachstum 10 % CER , 5% AER).
  • Umsatzerlöse und Förderungserlöse für das Gesamtjahr in Höhe von € 110-120 Mio. bestätigt.
  • EBITDA für das Gesamtjahr zwischen € 5 und € 10 Mio. erwartet. EBITDA der ersten neun Monate betrug € 6,1 Mio.
  • F&E-Investitionen für das Gesamtjahr werden nun zwischen € 25 und € 30 Mio. angenommen. Die F&E-Investitionen der ersten neun Monate 2018 betrugen € 18,2 Mio.