Valneva gibt Abschluss eines neuen IXIARO®-Liefervertrages in Höhe von $ 59 Mio. mit der US-Regierung bekannt

Valneva SE (“Valneva” oder “das Unternehmen”), ein Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten mit großem ungedeckten Bedarf entwickelt und vermarktet, gab heute den Abschluss eines neuen Vertrages mit dem Verteidigungsministerium der US-Regierung über die Lieferung des Japanische Enzephalitis (JE)-Impfstoffs IXIARO® in Höhe von $ 59 Mio. bekannt.

Gemäß den Vertragsbedingungen wird Valneva die IXIARO®-Dosen zu einem garantierten Wert von $ 59 Mio. und möglicherweise bis zu einem Wert von $ 70 Mio. im Laufe des Jahres 2019 und Anfang 2020 an die Logistikagentur “Defense Logistics Agency” des US-Verteidigungsministeriums liefern. Ein Lieferzeitplan wird derzeit ausgearbeitet und die ersten Lieferungen werden sofort starten.

Franck Grimaud, President und Chief Business Officer von Valneva kommentierte, "Wir sind erfreut, dass wir unsere Zusammenarbeit mit der US-Regierung zur Bekämpfung dieser tödlichen Krankheit fortführen. IXIARO® wird seit 2010 vom US-Militär genutzt und wir sind begeistert, dass wir die Ausweitung der Nutzung des Impfstoffs zum Schutz von militärischem Personal und deren Familien vor Japanischer Enzephalitis weiter unterstützen können.“

IXIARO® ist der einzige JE-Impfstoff, der von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (US Food and Drug Administration, FDA) zugelassen ist. Er wurde im Rahmen einer Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung mit dem Walter Reed Army Institute of Research entwickelt. Valneva vermarktet und vertreibt IXIARO® direkt an das US-Militär und im USPrivatmarkt.

Im Oktober 2018 hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass die FDA ein beschleunigtes IXIARO®-Impfschema zugelassen hat, bei dem die zwei Dosen im Abstand von 7 Tagen anstatt wie im früheren Impfschema im Abstand von 28 Tagen verabreicht werden. Dieses beschleunigte Impfschema wurde für erwachsene Reisende im Alter von 18-65 Jahren zugelassen und stellt eine Ergänzung zu dem bereits früher zugelassenen Impfschema dar.

Nach Erhalt dieses Auftrages wird das Unternehmen einen ersten finanziellen Ausblick für das Jahr 2019 bekannt geben.

IXIARO®/JESPECT®

Valnevas Impfstoff zur aktiven Immunisierung und Vorbeugung von Japanischer Enzephalitis ist zugelassen für Erwachsene, die in endemische Gebiete reisen, oder dort leben. Der Impfstoff hat in den USA, Europa, Kanada, Hong Kong, Singapur und Israel unter dem Markennamen IXIARO® die Marktzulassung erhalten und wird in Australien und Neuseeland unter dem Markennamen JESPECT® vermarktet. Er ist der einzige Japanische Enzephalitis-Impfstoff, der an das US-Militär geliefert wird. In den EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen, Liechtenstein und Island, sowie in den USA ist IXIARO® für die aktive Immunisierung gegen Japanische Enzephalitis in Erwachsenen, Jugendlichen, Kindern und Kleinkindern im Alter von ab 2 Monaten zugelassen. In allen anderen Gebieten, in denen IXIARO®/JESPECT® eine Lizenz hat, ist er für die Anwendung bei Personen ab 18 Jahren zugelassen.

Japanische Enzephalitis

Japanische Enzephalitis (JE) ist eine tödliche Infektionskrankheit, die vor allem in Asien vorkommt. 70.000 Fälle von JE treten schätzungsweise jedes Jahr in Asien auf, obwohl die tatsächliche Zahl der Fälle aufgrund von zu geringen Angaben in ländlichen Gebieten und anderen Faktoren wahrscheinlich viel höher liegt. JE ist in etwa 30 % der Personen, die Symptome zeigen, tödlich und die Hälfte der Überlebenden trägt permanente Hirnschäden davon. Die Krankheit ist in Südostasien, Indien und China, einer Region mit mehr als 3 Milliarden Einwohnern, endemisch. In nur einem Monat im Jahr 2005 wurden mehr als 1.200 Kinder während einer Epidemie in Uttar Pradesh, Indien und Nepal getötet.

Valneva SE

Valneva ist ein Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten mit großem ungedeckten Bedarf entwickelt und vermarktet. Valnevas Portfolio beinhaltet zwei am Markt befindliche Reiseimpfstoffe: IXIARO®/JESPECT® zur Prävention von Japanischer Enzephalitis und DUKORAL® zur Prävention von Cholera und, in einigen Ländern, zur Vorbeugung von durch ETEC verursachtem Durchfall. Das Unternehmen hat eine solide Pipeline an Impfstoffen in Entwicklung, einschließlich eines einzigartigen Impfstoffs gegen Lyme Borreliose. Valneva hat Standorte in Österreich, Schweden, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Kanada und den USA mit mehr als 450 Mitarbeitern. www.valneva.com