Sanochemia: Vorstand der Sanochemia Pharmazeutika AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Der Vorstand der Sanochemia Pharmazeutika AG (ISIN AT0000776307) hat heute, in teilweiser Ausnutzung des durch die ordentliche Hauptversammlung vom 22. März 2017 eingeräumten genehmigten Kapitals, eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft von derzeit EUR 12.872.053,00 um EUR 2.777.778,00 durch Ausgabe von 2.777.778 Stück neuen, auf den Inhaber lautenden, nennwertlosen Stückaktien (Stammaktien) auf EUR 15.649.831,00, mit Gewinnberechtigung ab 1. Oktober 2017 unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen. Der Bericht des Vorstands zum Ausschluss des Bezugsrechts wird im Amtsblatt zur Wiener Zeitung am 10. Jänner 2019 veröffentlicht.

Die Kapitalerhöhung erfolgt zu einem Ausgabebetrag von EUR 1,80 je Neuer Aktie und damit mit einem Aufschlag von 32,4 % zum Schlusskurs der Aktie der Gesellschaft vom 7. Jänner 2019. Der Gesamtausgabebetrag, zu dem die Neuen Aktien ausgegeben werden beträgt somit EUR 5.000.000,-. Zur Zeichnung und Übernahme der gesamten Kapitalerhöhung wurde die b.e.imaging GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Straße 8-10, D-76534 Baden-Baden, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Mannheim unter HRB 202442 („b.e.imaging“), zugelassen. b.e.imaging ist bereits derzeit mit rund 13,5% an der Gesellschaft beteiligt und wird im Zuge der Kapitalerhöhung damit ihren Anteil auf 28% erhöhen.

Die b.e.imaging GmbH ist ein führender Anbieter von Kontrastmitteln, Medizinprodukten, RIS/PACS-Systemen und Dienstleistungen für die Radiologie und Urologie mit Schwerpunkt Deutschland/Schweiz/Österreich.

Mit Durchführung der Kapitalerhöhung soll Herr Dr. Timo Bender, geschäftsführender Gesellschafter von b.e.imaging, auch zum Vorstand (CEO) der Gesellschaft bestellt werden.

Der Beschluss des Vorstandes steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft.