Roche erweitert Zugriff auf Diabetesmanagementlösung mySugr in den USA und Kanada

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) meldete heute die Unterzeichnung eines Partnerschaftsabkommens sowie Investitionen in Care Innovations, ein Unternehmen, das als führender Anbieter von Telegesundheitslösungen Patienten, die an chronischen Erkrankungen leiden, aus der Ferne mit ihren Pflegeteams verbindet.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung werden Roche und Care Innovations mySugr in die Care Innovations-Telegesundheitsplattform integrieren und dem umfangreichen Care Innovations-Kundenstamm, der sich aus Krankenversicherungen, Gesundheitsnetzwerken, und Kliniken zusammensetzt, vernetzte Fernpflege für integrierte personalisierte Diabetes und bevölkerungsbezogenes Gesundheitsmanagement bieten. Durch die mySugr-Lösung bzw. die mySugr-App können Diabetiker sich von zertifizierten Diabetesexperten beraten lassen und sich ihr zur Diabeteskontrolle benötigtes Zubehör, einschließlich eines Accu-Chek®Guide-Blutzuckermessgeräts sowie Teststreifen, direkt nach Hause liefern lassen.

  • Roche stärkt seine Position auf dem Gebiet der digitalen Gesundheit durch eine strategische Partnerschaft und Investitionen in Care Innovations.
  • Die Partnerschaft befähigt Krankenversicherungen und Pflegeanbieter qualitativ hochwertiges Therapiemanagement für Diabetiker durch Fernpflege anzubieten.
  • mySugr, eine der digitalen Diabetesmanagementlösungen des Unternehmens, die zu den weltweit führenden Diabetesmanagement-Apps zählt, wird als integrierte Diabeteslösung auf der Telemedizin-Plattform Care Innovations angeboten.

Zusätzlich zum Partnerschaftsabkommen und dem Verständnis für die Wichtigkeit, erweiterten Zugriff auf digitalbefähigte Diabetesmanagementlösungen zu bieten, hat Roche Venture Fund in den ersten Abschluss der Care Innovations Serie B Finanzierungsrunde investiert.

"Wir glauben fest an die Vorzüge, die digitale Gesundheits- und Telemedizin-Lösungen Patienten bieten können und sind hocherfreut über unsere Partnerschaft mit Care Innovations. Gemeinsam werden wir dazu in der Lage sein, umfassende Fernpflege anzubieten und die Handhabung von Diabetes und Sekundärkomplikationen der Erkrankung besser unterstützen zu können", erklärte Marcel Gmuender, Global Head von Roche Diabetes Care. "Der Erwerb von mySugr im vergangen Jahr konnte unser Portfolio stärken und durch die Partnerschaft mit Care Innovations wird es uns möglich sein, umfassende Fernpflege anzubieten und die Art und Weise, auf die Diabetikern in den USA und Kanada optimale Pflege geboten wird, erheblich verbessern können."

"Wir sind hocherfreut über unsere Zusammenarbeit mit Roche Diabetes Care, da uns so die Möglichkeit geboten wird, unsere Angebote in Bezug auf Diabetes zu erweitern und unseren institutionellen Kunden und somit mehreren Millionen Diabetikern in den USA und Kanada komplikationslos zugängliche und personalisierte Lösungen innerhalb eines holistischen Systems bieten zu können", so Randall Swanson, CEO von CEO Care Innovations.

"Digitalisierung ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Handhabung chronischer Erkrankungen", fügte Carole Nuechterlein, Vorsitzende des Roche Venture Fund, hinzu. "Durch ein breites Spektrum an Kostenträgern, Versicherungs- und Klinikkunden ist Care Innovations bestens dafür gerüstet, zum führenden Anbieter von Fern-Managementlösungen für Patienten zu werden und zwar nicht ausschließlich für Diabetiker, sondern auch in Bezug auf Patienten, die an anderen akuten oder chronischen Erkrankungen leiden."

Informationen zu Roche Diabetes Care

Roche Diabetes Care ist seit über 40 Jahren richtungsweisend auf dem Gebiet innovativer Diabetestechnologien und relevanter Dienstleistungen tätig. Als Weltmarktführer für integriertes Diabetesmanagement beschäftigt das Unternehmen weltweit über 5000 Mitarbeiter auf mehr als 100 Märkten, die tagtäglich daran arbeiten, Diabetiker und potentielle Diabetiker dabei zu unterstützen, innerhalb ihres Soll-Bereiches zu verweilen und Linderung von den Belastungen zu erfahren, die aus täglichen Behandlungsabläufen resultieren. Roche Diabetes Care kooperiert mit Pflegekräften, Gesundheitsdienstleistern und Kostenträgern, um diese komplexe Erkrankung optimal handzuhaben und zu tragfähigen Versorgungsstrukturen beizutragen. Unter dem Markennamen Accu-Chek® und durch die Zusammenarbeit mit Partnern schafft Roche Diabetes Care wertvolle Beiträge, indem das Unternehmen integrierte Lösungen zur Überwachung von Glukosewerten, der Verabreichung von Insulin sowie zur Erfassung bzw. Kontextualisierung relevanter Kenndaten für einen erfolgreichen Behandlungsverlauf bietet. Durch die Gründung eines führenden, offenen Ökosystems, das Geräte und digitale Lösungen vereint, ermöglicht Roche Diabetes Care optimales, personalisiertes Diabetesmanagement und kann Behandlungsergebnisse somit perfektionieren. Seit 2017 ist mySugr mit seiner weltweit führenden mobilen Diabetesmanagement-App und seinem Serviceangebot Teil von Roche Diabetes Care. Weitere Informationen sind unter www.accu-chek.com und www.mysugr.com erhältlich.

Informationen zu Roche

Roche gilt als globaler Wegbereiter für Pharmazeutika und Diagnostik, dessen Hauptanliegen es ist, die Fortschritte der Wissenschaft zur Optimierung von Patientenleben einzusetzen. Dadurch, dass das Unternehmen die Stärken von Pharmazeutika und Diagnostik unter einem Dach vereint, konnte Roche eine führende Rolle in Bezug auf personalisierte Gesundheitslösungen einnehmen. Roche ist das größte Biotechnologieunternehmen der Welt, das differenzierte Medikamente für die Bereiche Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems bietet. Darüber hinaus gilt Roche als weltweit bedeutendster Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests sowie als Pionier für Diabetesmanagement. Seitdem das Unternehmen 1896 gegründet wurde, bemüht Roche sich um optimierte Möglichkeiten zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Krankheiten, um somit einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft leisten zu können. Durch die Zusammenarbeit mit sämtlichen relevanten Interessensvertretern möchte das Unternehmen Patienten den Zugang zu medizinischen Innovationen erleichtern. Dreißig der von Roche entwickelten Medikamente sind in der Modellliste unentbehrlicher Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation enthalten, wie unter anderem lebensrettende Antibiotika, Antimalariamittel und Medikamente zur Krebsbehandlung. Für neun aufeinanderfolgende Jahre wurde Roche von den Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) als Group Leader innerhalb der Industriebereiche Pharmazeutika, Biotechnologie und Life-Science in Bezug auf Nachhaltigkeit gelistet. Die Roche Group, deren Hauptsitz sich in der Schweiz (Basel) befindet, ist in über 100 Ländern tätig und verfügte 2017 über ca. 94.000 Mitarbeiter weltweit. 2017 investierte Roche 10,4 Milliarden CHF in F&E und konnte Umsätze in Höhe von 53,3 Milliarden CHF verzeichnen. Genentech, ein in den Vereinigten Staaten ansässiges Unternehmen, ist eine hundertprozentige Tochter der Roche Group. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.roche.com.

Alle in dieser Mitteilung verwendeten oder erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.