mySugr: Allianz bietet mySugr Paket zur Diabetesversorgung an

Das Digital Health Unternehmen mySugr kooperiert mit der Allianz Privaten Krankenversicherung. Ab sofort können Allianz-Kunden mit einer Krankenvollversicherung das mySugr Paket nutzen.

Insulinpflichtige Diabetiker erhalten durch das mySugr Paket eine Rundumversorgung bestehend aus bedarfsgerechter Versorgung mit Teststreifen frei Haus, Blutzuckermessgerät und der umfangreichen mySugr App inklusive persönlicher Diabetesberatung via Smartphone in Echtzeit. mySugr COO Anton Kittelberger freut sich über den nächsten Big Player auf der Liste der deutschen Versicherungen, die mit dem Digital Health Unternehmen zusammenarbeiten: „Wir sind stolz, mit der Allianz einen starken globalen Mitstreiter an Bord zu haben.“

Das mySugr Paket setzt sich aus vier praktischen Komponenten zusammen, welche Diabetikern erhebliche Erleichterung im alltäglichen Diabetes-Management bringen können: Während die Teststreifen automatisch und ohne Rezept nach Hause geliefert werden, übernimmt die mySugr App die unkomplizierte Tagebuchführung. Die Daten werden dabei via Bluetooth automatisch vom Accu-Chek® Guide Blutzuckermessgerät direkt in die App übertragen. Bei Unsicherheit oder Fragen zu unregelmäßigen Messwerten kann zusätzlich einfach der mySugr Coach zu Rate gezogen werden. Der Nutzer kann sich mit ausgebildeten Diabetesberatern ganz bequem per Chat am Smartphone austauschen. Das Diabetes-Management von mySugr wird kontinuierlich optimiert: “Großer Nutzen ohne großen Aufwand’ ist unser Motto, wenn es um die Weiterentwicklung des mySugr Angebots geht. Wir arbeiten laufend daran, Diabetikern Therapie-Entscheidungen zu erleichtern sowie organisatorische Hürden zu ersparen“, erklärt Kittelberger weiter. „Ziel ist es, das Therapie-Management für unsere User so unkompliziert wie möglich zu gestalten und sie gleichzeitig mit praktischem Wissen zum Alltag mit Diabetes zu unterstützen.“

Über die mySugr GmbH

Das Digital Health Unternehmen mySugr wurde 2012 in Wien gegründet, um Diabetikern das Leben mit ihrer Therapie zu erleichtern. Das Angebot umfasst die umfangreiche mySugr App (inkl. Diabetes-Tagebuch, Insulinrechner, Diabetes-Coach und Reports), die nahtlose Integration führender Blutzuckermessgeräte verschiedener Hersteller und die automatische, bedarfsorientierte Teststreifen-Lieferung. Die mySugr App wird von mehr als 1,4 Millionen Diabetikern genutzt und ist in der EU und in den USA als Medizinprodukt der Risikoklasse 1 zugelassen; der mySugr Bolusrechner als Modul Klasse 2B. mySugr ist seit 2017 Teil von Roche. Das Unternehmen mit Sitz in Wien und San Diego beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die App ist in 61 Ländern und 17 Sprachen erhältlich.

Mehr Informationen unter mySugr.com/de/press und mysugr.de/allianz.