LISAvienna: HIMSS 2018 Rückblick

LISAvienna betreute von 4. 3. bis 9. 3. 2018 den Auftritt der österreichweiten Dachmarke Life Science Austria (LISA) auf der HIMSS 2018 in Las Vergas, Nevada. Ziel war es, heimischen Unternehmen den Eintritt in den US-Markt zu erleichtern und beim Aufspüren neuer Trends im Healthcare IT Bereich zu unterstützen.

Die HIMSS International Conferene and Exhibition ist die weltweit größte Health IT Ausstellung und Konferenz. Heuer konnte die Veranstaltung mit über 43.000 Teilnehmenden und mehr als 1.300 ausstellenden Organisationen erneut zeigen, wie wichtig IT im Gesundheitsbereich ist. Zum Vergleich: Der Ableger der HIMSS in Deutschland, die conhIT, verzeichnete zuletzt rund 9.500 Gäste und 501 Aussteller.

Österreich war zum dritten Mal mit einem eigenen, von LISAvienna organisierten Stand der Dachmarke LISA – Life Science Austria auf der HIMSS vertreten. Neben dem „Intelligent Health Pavilion“ und anderen Länderständen beispielswiese aus Spanien und Israel angesiedelt, präsentierten sich acht Organisation am LISA Stand. Es bestand die Möglichkeit, Unterlagen aufzulegen und den Stand als Kontakt- und Infopoint zu nutzen. Neben der Vorstellung der eigenen Produkte und Dienstleistungen konzentrierte sich die zehnköpfige österreichische Delegation stark darauf, Mitbewerber besser zu verstehen und Hintergrundgespräche mit wichtigen Entscheidungsträgern führender Healthcare IT Unternehmen zu führen.

Die Ausstellung begann am zweiten Tag der fünftägigen HIMSS. Auf rund 200.000 m2 präsentierten sich überwiegend US-amerikanische Unternehmen. Aber auch europäische Delegationen waren vertreten. Neben Großkonzernen wie Cerner, Agfa oder Epic gab es zahlreiche Auftritte kleinerer Unternehmen, die durch individuelle Lösungen versuchen, den dynamischen Anforderungen im Bereich Gesundheits-IT gerecht zu werden. Auch für die Weltmarktführer der IT Branche nimmt die HIMSS einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Google, Microsoft, IBM und Amazon Business präsentierten an großen Ständen ihre Lösungen für das Gesundheitssystem. Es war auch der ehemalige Google CEO und Alphabet-Chairman Eric Schmidt, der in seiner Opening Keynote erklärte, wohin sich die Healthcare IT in Zukunft entwickeln wird. Kombinationen von Cloud-Lösungen, künstlicher Intelligenz und Decision Support werden aufgrund der wachsenden Bevölkerungszahl immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Ein großes Ausstellungsareal war wie im vergangenen Jahr für den “Intelligent Health Pavilion“ reserviert. Hier wurde präsentiert wie intelligente und vernetzte Systeme das Gesundheitswesen unterstützen können. Lösungen für verschiedene Nutzungsbereiche von privaten Haushalten, über Pflegestationen bis hin zum Notfall OP wurden gezeigt.

Selbst das Trendthema Blockchain ist im Gesundheitsbereich und damit auf der HIMSS angekommen. Viele der über 500 Sessions beschäftigten sich mit Themen wie „Blockchain for Healthcare“ oder „Health Apps in the Age of Blockchain.

Mit Werner Leodolter, CIO KAGes, präsentierte dieses Jahr auch ein Österreicher auf der HiMSS. Sein Vortrag im Rahmen der HiMSS International Conference fokssierte auf: „Shaping the subconscious mind of Healthcare organizations”.

Wie zuletzt waren außerdem die Segmente 3D Druck, Gamification, Mobile Healthcare, Cloud Computing, Standardisierung und Security wieder stark präsent auf der Messe.

Neben der Ausstellung und den Vorträgen gab es auch heuer wieder zahlreiche hochkarätig Networking-Veranstaltungen wie zum Beispiel die Investors Lounge, die Women in Health IT Reception oder die International Reception, deren Besuch sich lohnte.

Fazit:
Für alle Akteure im Health IT Bereich, die einen Markteintritt in Nordamerika planen, ist die HIMSS eine unverzichtbare Veranstaltung. Aber auch für all jene, die momentan auf andere Zielmärkte fokussieren, stellt die Veranstaltung einen idealen Ort dar, um mögliche Partner zu treffen oder um alles über Mitbewerber und neue Produkte zu erfahren. Im kommenden Jahr wird die Veranstaltung vom 11. bis 15. Februar in Orlando, Florida stattfinden.

Achtung:
Die nächste wichtige eHealth Veranstaltung für österreichische Unternehmen, die eHealth 2018 findet am 8. und 9. Mai 2018 in Wien statt. Für Wiener Start-up Unternehmen wird es hier eine vergünstigte Registrierung geben.

Haben Sie Fragen zur HIMSS 2018 oder würden Sie gerne an der HIMSS 2019 oder der eHealth teilnehmen? Kontaktieren Sie Martin Mayer für ein individuelles, kostenloses Beratungsgespräch! 


Kontakt:

LISAvienna
Martin Mayer
Technology Expert Medtech
+43 (0)1 501 75 235
+43 (0)664 884 672 09
mayer(at)LISAvienna.at
www.LISAvienna.at