Bayer Austria stiftet Wissenschaftspreis der Österreichischen Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF)

Wissenschaftspreis 2019 teilen sich Dr. Peter Sommer und Dr. Markus Kneihsl. Bayer Austria fördert mit diesem Preis die Schlaganfallforschung in Österreich.

Am 19. Jänner 2019 wurde im Rahmen der 22. Jahrestagung der Österreichischen Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF) in Innsbruck zum mittlerweile neunten Mal der Wissenschaftspreis verliehen. Den von Bayer Austria gestifteten Forschungspreis teilen sich heuer Dr. Peter Sommer und Dr. Markus Kneihsl. Der Preis wurde von ÖGSF-Präsident Prof. Dr. Stefan Kiechl überreicht.

„Forschung ist Basis medizinischen Fortschritts. So können wir zukunfts- und bedarfsorientiert Lösungen für Patientinnen und Patienten entwickeln - auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die heute noch immer die Todesursache Nummer eins in vielen Industrieländern sind. Bayer arbeitet intensiv an entsprechenden Therapieangeboten. Daher ist für uns auch die Unterstützung externer Forschung von großer Bedeutung und wir sehen diesen Forschungspreis als wichtige Investition in dieZukunft“, sagt Dr. Gundula Finger, Leitung Business Unit Cardiovascular, Bayer Austria.

Gemäß unserer Mission ‚Science For A Better Life‘ ist Bayer Austria sowohl eigene klinische Forschung, als auch die Unterstützung von akademischen Forschungsarbeiten ein wichtiges Anliegen. Damit leisten wir einen Beitrag zur Förderung der Wissenschaftn und zur Festigung des Forschungsstandortes Österreich.

Wissenschaftspreis der ÖGSF und Bayer Austria

Der Wissenschaftspreis der ÖGSF wird einmal jährlich an österreichische und in Österreich tätige Forscherinnen und Forscher für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der zerebrovaskulären Erkrankungen und für allgemeine innovative, praxisrelevante Leistungen im Bereich der Schlaganfallversorgung in Österreich verliehen. Bayer Austria unterstützt diesen Preis zum mittlerweile neunten Mal in Folge.

Über Bayer Austria

Bayer Austria ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Bayer-Konzerns mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das Life-Science-Unternehmen entwickelt neue Moleküle und trägt mit seinen Produkten und Dienstleistungen dazu bei, die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze zu verbessern. Bayer Austria beschäftigt in Österreich über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, steuert seit 2009 die Ländergruppe Südosteuropa und ist verantwortlich für Marketing, Vertrieb, klinische Studien sowie technische und medizinische Beratung für Bayer-Produkte.

Der Bayer-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit rund 99.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.bayer.at.