aws: Staatspreis Innovation 2018: Start der Landesinnovationswettbewerbe

Innovativste Unternehmen der Bundesländer gesucht - Landesinnovationssieger werden gekürt und erfolgreichste Projekte zum Staatspreis Innovation 2018 entsandt

„Die Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität der heimischen Wirtschaft sind untrennbar mit dem Erfindungsgeist und dem Innovationsniveau unserer Unternehmen verbunden. Als Förderbank des Bundes ist es unserer Mission insbesondere Innovation und Wachstum konsequent zu fördern“ erläutert aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister anlässlich der Staatspreisverleihung 2017 am 28. März in der Aula der Wissenschaften. Die Verleihung des Staatspreis Innovation bildet den krönenden Abschluss der jährlichen Suche nach dem innovativsten Unternehmen Österreichs. Nachdem der Staatspreis Innovation in einem zweistufigen Verfahren ermittelt wird, starten nun als Auftakt für 2018 die Ausschreibungen für die jährlichen Auszeichnungen der innovativsten Unternehmen in den Bundesländern. Über das Jahr verteilt finden in ganz Österreich die Landesinnovationswettbewerbe in den Bundesländern statt; die Einreichfristen laufen teilweise bereits. Als besondere Anerkennung werden die erfolgreichsten Projekte im Anschluss zum Staatspreis Innovation 2018 und den beiden Sonderpreisen ECONOVIUS und VERENA entsandt.

Zu allen Terminen und Fristen finden sich laufend aktualisierte Informationen auf der Homepage www.staatspreis.at. Ein erster Überblick vorerst bis November 2017:

Burgenland: Burgenländischer Innovationspreis
Start der Ausschreibung: Ende Juni 2017
Einsendeschluss: Ende September 2017
Preisverleihung: Anfang November 2017

Kärnten: Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten
Start der Ausschreibung: 15. Juni 2017
Einsendeschluss: 07. September 2017
Preisverleihung: 23. November 2017

Niederösterreich: Niederösterreichischer Innovationspreis
Start der Ausschreibung: 13. März 2017
Einsendeschluss: 19. Mai 2017
Preisverleihung: 21. November 2017

Oberösterreich: Landespreis für Innovation
Start der Ausschreibung: 15. März 2017
Einsendeschluss: 27. April 2017
Preisverleihung: 24. Oktober 2017

Salzburg: Salzburger Wirtschaftspreis
Ausschreibung: bereits abgeschlossen
Preisverleihung: 27. April 2017

Steiermark: Fast Forward Award
Start der Ausschreibung: 27. März 2017
Einsendeschluss: 14. Mai 2017
Preisverleihung: 13. September 2017

Tirol: Tiroler Innovationspreis
Start der Ausschreibung: 05. Mai 2017
Einsendeschluss: 09. Juli 2017
Preisverleihung: 10. Oktober 2017

Vorarlberg: Innovationspreis des Landes Vorarlberg
Der Innovationspreis findet alle zwei Jahre und daher erst 2018 wieder statt.

Wien: Mercur
Start der Ausschreibung: Mitte Mai 2017
Einsendeschluss: Mitte Juli 2017
Preisverleihung: 14. November 2017

Aus den erfolgreichsten Bundesländer-Projekten wählt die Staatspreisjury maximal sechs Nominierungen und ein Siegerunternehmen aus, das bei der Galaveranstaltung des Staatspreis Innovation Ende März 2018 ausgezeichnet wird. Das Siegerunternehmen erhält die höchste Anerkennung und Auszeichnung für besonders innovative Leistungen, verliehen durch Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Die nominierten Unternehmen werden Anfang 2018 bekannt gegeben.

Neben dem Hauptpreis verleiht die Wirtschaftskammer Österreich im Rahmen der Gala auch den Sonderpreis ECONOVIUS an ein KMU, das sich durch besonders innovative Leistungen ausgezeichnet hat. Mit dem von VERBUND gestifteten Sonderpreis VERENA wird zudem ein Unternehmen ausgezeichnet, das gemeinsam mit einer Universität, Fachhochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung ein innovatives Projekt im Bereich Energie umgesetzt hat.

Abgewickelt und umgesetzt wird der Staatspreis Innovation durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws). Nähere Informationen zum Staatspreis Innovation, den Sonderpreisen ECONOVIUS und VERENA sowie alle Daten zu den Landesinnovationswettbewerben unter www.staatspreis.at