aws: Förderungsprozess komplett digital

Ab sofort können Unternehmen Förderungsverträge digital signieren – somit sind alle Schritte bei der aws Förderung digitalisiert.

Mit Einführung der digitalen Signatur wird der Ausbau der aws zu einer digitalen Förderbank abgerundet und sowohl eine „Smart Lane“ als auch eine „Fast Lane“ zur passenden Unterstützung sichergestellt. Alle wesentlichen Schritte zur Förderung inklusive dem Online-Förderantrag, der Unterzeichnung von Verträgen bis hin zur Abrechnung sind nunmehr digital und mobil verfügbar. Darüber hinaus finden Unternehmen über den aws Förderkonfigurator mit wenigen Klicks schnell und einfach die passende Förderung, die aws App liefert direkten Zugang zur digitalen Förderbank. Die persönliche Beratung wird mit dem aws Format „Pitch your idea!“ gestärkt.

Der gesamte Förderungsprozess ist vollständig digitalisiert

Förderungsanträge und Abrechnungen konnten über den aws Fördermanager bereits digital eingereicht werden. Nunmehr wird mit der Einführung der digitalen Signatur für Förderungsverträge der vollständige Lückenschluss zur digitalen Förderbank geschaffen. „Die österreichischen Unternehmen müssen im internationalen Wettbewerb immer schneller liefern und neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen. Die Aufgabe der Politik ist es, die Wirtschaft dabei zu unterstützen: Wir müssen Unternehmen schnell und einfach Zugang zu Förderungen geben. Mit dem konsequenten Einsatz digitaler Tools schafft die aws eine Fast Lane zur passenden Förderung“, sagt Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

Die Einführung der digitalen Signatur ist für Unternehmen und für die aws ein wichtiger Schritt. Die „Handysignatur von A-Trust“ schafft dabei den letzten Lückenschluss und ermöglicht das digitale Signieren des Förderungsvertrags. Das Besondere dabei ist vor allem der intuitiv und medienbruchfrei durchführbare Prozess direkt im aws Fördermanager.  

Digitale Tools bringen Unternehmen greifbaren Mehrwert

„Als Förderbank des Bundes sehen wir es als unsere Aufgabe, den Zugang zu Förderungen so einfach wie möglich zu gestalten. Die neuen digitalen Ansätze liefern dabei für die Unternehmen einen greifbaren Mehrwert und einen deutlichen Zeit- und Effizienzgewinn und sind weitere wichtige Schritte für die aws als digitale Förderbank“, ergänzt die aws Geschäftsführung, Edeltraud Stiftinger und Bernhard Sagmeister. Unternehmen profitieren nun entlang des gesamten Förderungsprozesses von einem einfachen, schnellen und ideal auf die Bedürfnisse abgestimmten Ablauf. Das beginnt bereits beim ersten Kontakt: So liefert der kürzlich gelaunchte Förderkonfigurator, der aws DigiCoach, online nach wenigen Fragen bereits passende Förderungsoptionen in einer digitalen Mappe. Mit der aws App wird der digitale Zugang nicht nur online, sondern auch mobil sichergestellt.

Gleichzeitig werden die digitalen Ansätze aber auch persönlich begleitet und damit die Stärken beider Welten ideal verbunden: Im neuen Beratungsformat Pitch your idea! bekommen Unternehmen direktes Feedback zu möglichen Förderungen von einem aws Expertenteam – gleichzeitig kommen alle relevanten und weiterführende Infos unmittelbar digital über den aws DigiCoach. Die Förderung kann dann in der Folge direkt online beantragt werden. Der Pitch wird in regelmäßigen Abständen stattfinden, eine Anmeldung ist für Unternehmen nach einem kurzen Selbstcheck jederzeit über www.aws.at/pitch oder per E-Mail an pitch@aws.at möglich. Der nächste Pitch findet am 23. Oktober 2018 statt.   

Weitere Informationen zur digitalen Signatur unter: www.aws.at/handysignatur

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt „Gründungen" und „Wachstum und Industrie" ausgerichtet. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüsse sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.