aws: „aws BoB Best of Biotech“ 2019 – Internationaler Businessplan Wettbewerb startet in die neunte Runde

Bei aws BoB Best of Biotech werden aus ersten Ideen tragfähige Geschäftskonzepte. Einreichungen sind bis 27. Juni 2019 möglich.

Der Businessplan Wettbewerb aws BoB Best of Biotech ist in eine neue Runde gestartet. Als einziger internationaler Wettbewerb im Life Science-Bereich bietet aws BoB Best of Biotech Forschenden und Studierenden aus den Bereichen Biotechnologie, Pharma und Medizintechnik die Möglichkeit, ein tragfähiges Geschäftskonzept zu entwickeln und dieses mit anderen Projekten aus dem Life Science Bereich zu messen. Dem rasch wachsenden Digital Health Sektor wird mit einer neuen Preiskategorie Rechnung getragen. Die besten Ideen und Businesspläne werden mit attraktiven Geldpreisen in der Höhe von insgesamt 37.500 Euro, gestiftet von den Firmen Roche und Boehringer Ingelheim sowie der Wiener Life Science Plattform LISAvienna, ausgezeichnet.

Ziel des von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort organisierten Wettbewerbs - der komplett auf Englisch durchgeführt wird - ist es, der österreichischen Life Science-Branche neue Gründungsimpulse zu verleihen: Ideen mit wirtschaftlichem Potenzial sollen aufgespürt und unternehmerische Talente in der Forschung bestmöglich unterstützt werden. „Gerade im Life Science-Bereich hat sich Österreich als internationaler Top-Standort präsentieren können. Diesen Vorsprung wollen wir nun weiter ausbauen“, sagt Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort: „Mit aws BoB Best of Biotech unterstützen wir innovative Ideen daher auf mehreren Ebenen: Neben attraktiven Geldpreisen, bekommen Forscherinnen und Forscher auch frühzeitig das nötige Feedback von Expertinnen und Experten. Damit werden vermehrt Forscherinnen und Forscher motiviert, ihre wissenschaftlichen Ergebnisse im Rahmen von neuen Unternehmen kommerziell umzusetzen.“

BoB Best of Biotech wirkt somit als integraler Bestandteil des aws LISA Programms (Life Science Austria), welches Life Science-Unternehmerinnen und Unternehmer entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowohl mit Gründungsförderungen wie aws PreSeed und aws Seedfinancing als auch mit Unterstützungsmaßnahmen im Bereich Internationalisierung unterstützt.

Der Wettbewerb wird in zwei parallelen Tracks durchgeführt: Von 03. April bis 27. Juni 2019 können im „Early Phase Track“ Teams ein maximal 12-seitiges Pitch Deck einreichen, im „Start-up Phase Track“ wird hingegen ein kompletter Businessplan vorgelegt. In beiden Fällen wird die Bewertung in den drei Kategorien Biotech/Pharma, Medtech und Digital Health durchgeführt. Organisiert wird aws BoB Best of Biotech in Zusammenarbeit mit den über das aws AplusB-Scaleup Programm finanzierten AplusB-Zentren sowie mit internationalen Partnern aus Italien und Tschechien.

Den besten Pitch Decks winken Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro, die besten Businesspläne werden mit insgesamt 22.500 Euro ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 23. Oktober 2019 statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitieren aber bereits ab Einreichung: So erhalten die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur ein intensives Feedback zu ihren Ideen, sondern darüber hinaus unterstützen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Industrie, Finanzierung und Wissenschaft dabei, aus den eingereichten Ideen gemeinsam mit den Teilnehmenden ein tragfähiges Geschäftskonzept – die Basis für jedes neue Unternehmen – zu erarbeiten.

Bilanz: mehr als 356.000 Euro Preisgeld – 113 Gründungen

Die Innovationskraft des „Best of Biotech“ kann sich sehen lassen: Aus den bisherigen Wettbewerbsrunden gingen aus 468 eingereichten Projekten bereits 113 Gründungen hervor. „aws BoB Best of Biotech“ ist ein wichtiger Leuchtturm-Award, um Ideen aus den Bereichen Biotechnologie, Pharma und Medizintechnik zu fördern. Die große Anzahl von Gründungen zeigt, dass es am Standort Österreich viel Potenzial für international innovative Unternehmungen gibt. Mithilfe solcher Initiativen können wir diese Innovationen unterstützen und ermöglichen“, ziehen Edeltraud Stiftinger und Bernhard Sagmeister, aws Geschäftsführung, Bilanz.

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws):

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt „Gründungen" und „Wachstum und Industrie" ausgerichtet. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüsse sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Das Online Einreichtool ermöglicht es aus aller Welt unkompliziert mit dabei zu sein. Machen Sie mit und reichen Sie ein auf: www.bestofbiotech.at