AUSTROMED zu #ImplantFiles

Medizinprodukte sind sicher und helfen tagtäglich 100.000fach den österreichischen Patienten

Gerald Gschlössl, Präsident der AUSTROMED, der Interessensvertretung der österreichischen Medizinprodukte-Unternehmen: „Für die österreichische Medizinprodukte-Branche steht die Sicherheit der Patienten an oberster Stelle. Rund 500.000 verschiedene Medizinprodukte werden in der heimischen Gesundheitsversorgung eingesetzt, um Patienten tagtäglich in den verschiedensten Krankheitssituationen zu helfen. Medizinprodukte helfen Wunden zu versorgen, Krankheiten rasch und punktgenau zu analysieren oder Menschen dabei zu unterstützen, um ihre verloren gegangene Mobilität wieder zu erlangen. Speziell bei Implantaten steht die Sicherheit der Patienten weit vor allen anderen Themen. Medizinprodukte werden vor der Erstanwendung an Patienten einer innerhalb der EU einheitlich geregelten, besonders umfassenden Prüfung unterzogen. Zusätzlich stehen speziell ausgebildete Experten der Implantat-Hersteller den medizinischen Einrichtungen und den Ärzten, bei Bedarf auch im Operationssaal, für entsprechende Einweisungen zur sicheren Anwendung zur Seite.“

Medizinprodukte zählen zu den sichersten aller Produkte

Philipp Lindinger, Geschäftsführer der AUSTROMED: „Ende Mai letzten Jahres sind die neuen EU-Verordnungen über Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika in Kraft getreten und erlangen mit einer Übergangsfrist bis 2020 für Medizinprodukte bzw. bis 2022 für In-vitro-Diagnostika Gültigkeit. Dabei werden die bereits sehr strengen Zulassungsvorschriften weiter erhöht und die Sicherheit bei Medizinprodukten noch weiter gesteigert. Die österreichische Medizinprodukte-Branche arbeitet aktiv an der Implementierung dieser Verordnungen mit. Zertifikate für Medizinprodukte sind im Gegensatz zu Arzneimitteln zeitlich befristet und müssen spätestens alle fünf Jahre einem neuerlichen Zertifizierungsprozess unterzogen werden. Hochrisikoprodukte müssen sogar ein jährliches Audit bestehen. Dies alles bedeutet, dass Medizinprodukte, die 100.000fach tagtäglich in Österreich dazu verwendet werden um den Menschen zu helfen, zu den sichersten aller Produkte zählen.“

Über AUSTROMED

Die AUSTROMED ist die Interessensvertretung für Unternehmen, die in der Entwicklung, der Produktion, der Aufbereitung und dem Handel von Medizinprodukten in Österreich tätig sind. AUSTROMED ist Partner der Gesundheitspolitik und versteht sich als Service- und Anlaufstelle für 120 Mitglieder. Insgesamt gibt es über 500.000 Medizinprodukte. Sie bilden einen fixen Bestandteil des täglichen Lebens und einen wesentlichen Grundpfeiler der heutigen Medizin. Das Medizinprodukte-Angebot der AUSTROMED-Mitgliedsunternehmen ist vielfältig. Es reicht von Einmalprodukten bis zu Hightech-Geräten. Medizinprodukte-Unternehmen sind als wesentlicher Versorger des Gesundheitswesens ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber mit einem Produktionswert von 3,4 Mrd. Euro und rund 20.000 Beschäftigten.